Aktuelles
Korrekte Berechnung des Elternbeitrages für die Kinderbetreuung. Von RA Ringo Grenz.

Die Kommunalen Satzungen sehen in der Regel vor, dass die Beitragsfestsetzung weiteren Einkommensüberprüfungen bzw. -änderungen vorbehalten bleiben.

Dabei ist zu beachten, dass häufig sog. steuerfreie Einkünfte zur Einkommensberechnung herangezogen werden. Zu diesen Einkünften können auch Beiträge für die betriebliche Altersversorgung zählen.

Fazit: Werden Elternbeiträge für kommunale Betreuungseinrichtungen entrichtet und sorgen ein oder beide Elternteile im Rahmen einer betrieblichen Altersvorsorge vor, lohnt die Überprüfung der Höhe des festgesetzten Beitrages.